Pfitzner: Sämtliche Lieder Vol. 2

VERÖFFENTLICHT:
20. Mai 2020

Dieser zweite Band von Pfitzners Gesamtliederndeckt den Zeitraum zwischen 1884 und 1916 ab und zeigt, warum er unter den Komponisten seiner Generation als Schlüsselfigur galt. Ein zentrales Thema der Lieder für Tenor ist der archetypische romantische Fokus auf die Darstellung der Natur als Spiegel menschlicher Gefühle. Das jugendliche und anhaltend beliebte Ist der Himmel darum im Lenz so blau spiegelt seine grössten Qualitäten als Liedkomponist wieder - eine einprägsame Melodie und reiche, fliessende Harmonien. Pfitzners Lieder zeichnen sich durch einen lebhaften, pulsierenden Rhythmus und mitreissende, ekstatische Melodien aus, wobei er den kühnen EInsatz von Farben bevorzugt.

Dieses zweite Volume ist Teil der neuen Gesamteinspielung von Hans Pfitzners Liedschaffen durch Klaus Simon, der ersten überhaupt mit ein und demselben Pianisten bei allen Werken. Klaus Simon konnte für dieses ambitionierte Vorhaben eine Reihe hochkarätiger Sängerinnen und Sänger gewinnen wie Britta Stallmeister (Sopran), Tanja Ariane Baumgartner (Mezzosopran), Colin Balzer (Tenor) und Uwe Schenker-Primus (Bariton).

 
InhaltHans Pfitzner (1869-1949)
Sieben Lieder op. 2, Nr. 1-4 (Richard Leander, Hermann von Lingg, August Schnezler), 1888/89
Sechs Lieder op. 6 (Heinrich Heine, James Grun, Paul Nikolaus Cossmann), 1888/89
Fünf Lieder op. 7 (Wolfgang Müller von Königswinter, Joseph von Eichendorff, Paul Heyse, James Grun), 1988-1900
Fünf Lieder op. 11, Nr. 3 (Joseph von Eichendorff), 1901
Zwei Lieder op. 21 (CHristian Friedrich Hebbel, Joseph von Eichendorff), 1907
Vier Lieder op. 24, Nr. 3 (Francesco Petrarca), 1909
Fünf Lieder op. 26, Nr. 3 & 5 (Joseph von Eichendorff, JOhann Wolfgang von Goethe), 1916
Sechs Jugendlieder WoO 9, Nr. 3 & 6 (Johann Ludwig Uhland, Robert Reinick), 1884-87
Kuckuckslied WoO 6 (Mary Graf-Bartholomew), 1885
O schneller, mein Ross WoO 5 (Emanuel von Geibel), 1884
Ein Fichtenbaum steht einsam WoO 12 (Heinrich Heine), 1884
MitwirkendeColin Balzer Tenor
Klaus Simon Klavier
ProduktionFelix Dreher Tonmeister
Birgit Schmidt Booklettext
LabelNaxos
HörbeispieleSieben Lieder op.2
Sechs Lieder op.6
Fünf Lieder op.7
Voll jener Süsse
Kuckuckslied
Bestellung

Diese CD können Sie direkt per Email bestellen.
Eine Preisübersicht finden Sie hier.


Besprechungen

"Tenor Colin Blazer is more associated with the Baroque repertoire than the late Romantic, but he has a fine voice that suits this music. His tone is light but impressively agile. Pfitzner occasionally makes Wagnerian demands, especially with loud and high phrase endings, and Blazer sometimes struggles, although he is able to add a carefully controlled vibrato to stabilize these passages. His German diction is good, with satisfyingly rolled “r”s, although “ch” sounds could be softer. Pianist Klaus Simon doesn’t overplay the generally conservative accompaniments, and balances between singer and accompanist are good." Gavin Dixon

 

American Record Guide

Juli 2019

„Canadian tenor Colin Balzer sounds splendid in this program. I have heard him on stage at the Boston Early Music Festival, where he has earned high praise. His lovely lyric voice, lucent diction, superb dynamic control, sensitive phrasing, and keen ability to color his voice to fit the text make him ideal for lieder.“ Robert A. Moore
 

Classical CD Reviews

April 2019

„[Tenor, Colin Balzer] His tone is light but impressively agile.“

Newsletter