Gabriela Ryffel

Gesang

Gabriela Ryffel wurde in Zürich geboren. Sie studierte Gesang, Tanz und Schauspiel an der Folkwang Universität der Künste in Essen, wo sie 2010 mit einem Exzellenz- Stipendium diplomierte. Nach dem Studium kehrte sie für ihr erstes Engagement zurück in die Schweiz. In Zürich war sie im Stück Die Schweizermacher zu sehen. Direkt im Anschluß spielte sie am Hechtplatztheater in Zürich in der Komödie Camping, Camping. Ihr Weg führte sie in ihre heutige Wahlheimat Wien. Am Ronacher Theater Wien wurde Gabriela für die Stücke Sister Act, Natürlich Blond, Der Besuch Der Alten Dame, Don Camillo & Peppone und für die Konzerte Jesus Christ Superstar und Love Never Dies engagiert. Bei der Uraufführung von Das Wunder Von Bern in Hamburg stand sie als Swing auf der Bühne, bevor sie dann bei einer weiteren Uraufführung in der Rolle der Bettina im Musical Io Senza Te am Theater 11 in Zürich mitwirkte. Bei den Bad Hersfelder Festspielen kreierte sie die Rolle der KateMcGowan im Musical Titanic. Ein persönliches Highlight war ihr Engagement an der Komischen Oper Berlin. Dort spielte sie die Rolle der Ilka in der Operette Roxy und ihr Wunderteam. Gemeinsam mit dem Autoren Michael Korth erarbeitete Gabriela ein Einpersonenstück über das Leben der Hildegard von Bingen. Mit ihrer Kollegin Anja Haeseli und dem Wiener Pianisten Ronald Sedalczek tritt sie regelmäßig mit eigenen Gershwin Konzertabenden auf. Sie liebt die verschiedensten Genres und lässt die Grenzen zwischen Musical, Schauspiel und Operette gerne verschmelzen.

Gabriela freut sich, im Frühling 2021 erneut auf der Bühne der Komischen Oper Berlin zu stehen und Adele in Die Rache Der Fledermaus zu spielen. Zudem wird sie als Catherine in Jason Robert Browns Kammermusical The Last Five Years bei der Opera Factory Freiburg mitwirken.

Newsletter