Joslyn Rechter

Mezzosopran

Die australische Mezzosopranistin begann ihre musikalische Ausbildung am Sydney Conservatorium of Music (Diplom als Opernsängerin). Von 1997 bis 1999 Engagement an der Opera Australia, zunächst im Young Artists Programm, später als festes Ensemblemitglied. Nachdem sie im Jahr 2000 das Covent Garden National Opera Scholarship gewonnen hatte, setzte sie ihre gesangliche Ausbildung in London fort. 2001 folgte ein Stipendium des Deutschen Opernpreises, welches sie an das Opernstudio Köln führte. Als Ensemblemitglied der Oper Köln wurde ihr 2005 eine Nominierung als Nachwuchssängerin des Jahres zuteil wurde.

Ab 2005 führte ihr Weg zu den Wuppertaler Bühnen, wo sie seitdem Gelegenheit hatte, viele große Partien zu singen, sowie in zahlreichen Ur- und deutschen Erstaufführungen neue Rollen zu gestalten. Hochgelobt waren unter anderem ihre Darstellungen als Ruggiero in Händels Alcina (2013/14), als Dulcinée in Massenets Don Quichotte (2012/13), Idamante in Mozarts Idomeneo (2011) sowie als Fuchs in Janáčeks Das schlaue Füchslein (2009/10). Gastverträge führten sie an die Opera Australia, nach Essen, Koblenz und Karlsruhe. Bei der Young Opera Company gibt sie ihr Debüt in der Märchenoper Die drei Rätsel von Detlev Glanert.

  
Detlev Glanert: Die drei Rätsel

Newsletter