Ljiljana Winkler

Sopran

Ljiljana Winkler, geboren in Bosnien-Herzegowina, absolvierte ein Gesangsstudium mit Auszeichnung in der Klasse von Prof. Yaron Windmüller an der Hochschule für Musik Saarbrücken und an der Hochschule für Musik Belgrad. Darüber hinaus studierte sie Liedgestaltung bei Prof. Irwin Gage in Saarbrücken sowie Liedgestaltung der zeitgenössischen Musik bei Dr. Stephan Litwin. Die Sopranistin nahm zudem an Meisterkursen bei Barbara Bonney, Sona Ghazarian, Ileana Cotrubas, Dalton Baldwin, Irwin Gage, Rudolf Piernay und Robin Bowman.

Während des Studiums erhielt Ljiljana Winkler zahlreiche Preise wie u.a. Erster Preis Bundeswettbewerb für Gesang Bosnien-Herzegowina, Förderpreis der Bosnischen Regierung für besondere Talente, Stipendium des Dame Felicity Lott Fund und Ardingly International Music School Scholarship in Großbritannien, Erster Preis beim Gesangswettbewerb Lazar Jovanovic Serbien und Stipendium der Richard Wagner Stipendienstiftung für junge Nachwuchskünstler in Bayreuth. Sie war Mitglied des Opernstudios in Belgrad und verkörperte dort die Role der Adele (Die Fledermaus) und Susanna (Le Nozze di Figaro). Im Rahmen der Opernstudios der Hochscule für Musik in Saarbrücken verkörperte die Sopranistin die Rolle der Rosina (La Finta Semplice) und Ms. Jessel (The Turn of the Screw).

Ihr besonderes Interesse gilt der zeitgenössischen Musik. Sie tritt regelmäßig beim Festival für Neue Musik in Saarbrücken auf und ist freies Mitglied der Young Opera Company in Freiburg. 2007 debütierte sie in Moritz Eggerts Kommander Kobayashi am Saarländischem Staatstheater, 2008 folgte das Engagement am Theatre National du Luxembourg in Wolfgang Mitterers Das tapfere Schneiderlein in der Rolle der Königstochter und der Marmeladenverkäuferin. Zudem verkörperte Ljiljana Winkler die Rolle der Nachtigall in der gleichnamigen Oper von Strawinsky bei der Kammeroper Konstanz. Beim Wiener Operettensommers sang sie 2012 die Rolle der Mi in Franz Lehars Das Land des Lächelns. Am Stadttheater Neuburg verkörperte Ljiljana Winkler die Rolle der Lucie aus der Oper Eifersucht von Sophie Gail und die Rolle der Marianna Gardi in Adolphe Adams So ein Glück!. Ihre Konzerttätigkeit im Bereich Kunstlied wie auch mit kammermusikalischen Ensembles runden die künstlerische Tätigkeit ab. Sie gab Liederabende u.a in Freiburg, Saarbrücken, Augsburg, München, London und Berlin.

Bei der Young Opera Company Freiburg sang Ljiljana Winkler 2011 die Rolle der Bettine in Anno Schreiers Kein. Ort Nirgends.

  
  Detlev Glanert: Die drei Rätsel
Anno Schreier: Kein Ort. Nirgends

Newsletter