Michael MacKinnon

Bassbariton

Der junge Kanadier mit schottischen Wurzeln studierte an der Universität von British Columbia in Vancouver Gesang und schloss 2012 ab. In seiner Heimat erhielt er zahlreiche Preise und Stipendien und war Gewinner wichtiger Gesangswettbewerbe. Gastengagements führten ihn an die Vancouver Opera, die Burnaby Opera, das Banff Arts Center sowie mehrfach an die Opera Nuova. Zu seinen wichtigsten Produktionen 2012 zählte die Übernahme des Méphistophèles in Gounods Faust an der Vencouver Island Opera und der Partie des Leporello an der Burnaby Opera. Seine schier unbändige Spielfreude und die große Musikalität werden immer wieder von Kritikern hervorgehoben.

Im Herbst 2013 gab Michael MacKinnon sein Deutschland-Debüt bei der Young Opera Company in Freiburg, wo er in dem Operndoppelabend L'Heure Espagnole/The Wandering Scholar (Ravel/Holst) zu erleben war – und ebenfalls von der deutschen Fachpresse hinreißende Kritiken erntete.

  
Detlev Glanert: Die drei Rätsel
  Maurice Ravel: L'Heure Espagnole &
Gustav Holst
: The Wandering Scholar

Newsletter